Vermittlerverwaltung

Software zur Verwaltung der Kooperationspartner für die Augsburger Aktienbank AG/Augsburg

Über die Augsburger Aktienbank

Die Augsburger Aktienbank (AAB) bietet Bankprodukte an und ist unabhängiger Spezialist fürs Wertpapiergeschäft. Alle in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen Aktien, Renten, Optionsscheine und Fonds können bei der AAB geordert werden, sie werden alle in einem einzelnen Depot verwaltet.

Seit den 80ern arbeitetet die AAB mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften zusammen: Finanzdienstleister, Vermögensverwalter, Vertriebsorganisationen, Maklerpools, Banken und Institutionelle.

 

Kurzbeschreibung

Entwicklung eines Systems zur Verwaltung der Kooperationspartner einer Bank. Das System ist führend für den Datenhaushalt der Kooperationspartner. Es wurden Schnittstellen an das Core-Banking-System KORDOBA Core24 sowie zur Online Banking Plattform, zur BI Lösung SAS und zum Provisionssystem entwickelt.

Die Anwendung wird von ca. 200 Personen in der Bank regelmäßig verwendet. Das Look & Feel der Anwendung wurde an die Corporate Identity der Bank angepasst.

Als Datenbank wird eine Oracle DB verwendet.

aab_400x280

Anforderungen

  • Integration und Schnittstellen mit vielen Umsystemen
  • Revisionssicherheit der vollständigen Anwendung
  • 4 Augen Prinzip für PIN/TAN Lösung
  • Anbindung von externen Webservices
  • Look & Feel der Corporate Identity der Bank

 

Schnittstellen

Neben Schnittstellen, die über die Tagesendeverarbeitung bedient werden, existieren noch Life-Schnittstellen zu Webservices wie zum Beispiel einer Adressprüfung.

Effiziente Administration

Es existiert ein Umfangreiches Rechtekonzept mit Anbindung an das Active Directory zur Benutzerauthentifizierung und Single-Sign-On.

In diesem System ist die vollständige Struktur der Kooperationspartner inklusive ihrer Vermittler abgebildet. Des Weiteren wird über die Anwendung konfiguriert, welche Produkte sie mit welchen Konditionen vermitteln können. In der Bank existiert ein eigenes Online Portal für Kooperationspartner. Zugänge für dieses Portal, sowie deren PIN und TAN Briefe werden auf Grundlage der Vermittlerverwaltung angelegt.

Das System wird mit einer einfachen Vertragsverwaltung abgrundet.

Sämtliche Daten werden revisionssicher gespeichert. In einigen Modulen ist ein 4 Augen-Prinzip integriert, so dass Daten erst produktiv übernommen werden, sobald sie eine zweite Person freigegeben hat. Das Look & Feel der Anwendung wurde an die Corporate Identity der Bank angepasst.

vvw

Ansprechpartner

WOGRA: Wolfgang Reis, Senior Software Engineer